Uwes Golfblog

Dein Gefühl ist VALSCH

Dieser Blog richtet sich an Menschen, die Lust auf Golf haben. Hier wird Bewegung nachvollziehbar und praktisch beschrieben. Verblüffende Einfachheit und schlüssige Begründungen lassen Golferklärungen in einem völlig neuen Gewand erscheinen. Hier erfährt man warum Gefühle trügerisch sind und wie man sie dennoch geschickt einsetzen kann, um eigenständig Fehler beheben zu können.

Beginnen sie Ursache und Wirkung selbst nachhalten zu können. Es ist erstaunlich einfach und so effektiv. Werden sie Ihr eigener Coach. Hier wird aufgeräumt mit verstaubt anmutenden „Anno-Tobak-Weisheiten“. Hochgejubelte „Golfguru-Thesen“ werden auf den Prüfstand gestellt und verkrustete „Muss-Verhaltensweisen“ werden überdacht und in das richtige Licht gerückt.

Lesen sie mit und entdecken sie die wunderschöne Sportart Golf aus einem interessanten, neuen Blickwinkel. Hier werden Physik und Biomechanik für jedermann anschaulich, eigene Denkstrukturen aufgebrochen und Psychologie greifbar gemacht.

Als Masterprofessional der PGA of Germany im Bereich Lernprozesse und deren Motive freue ich mich darauf mit Ihnen fachliche Meinungen zu teilen.

(W)IRRGLAUBEN

Nach nun 25 jähriger Tätigkeit und intensivstem Versuch des Ausrottens, ist es mir nie gelungen, die Zeit zu „übertünchen“, die Menschen mit Belehrungen von vermeintlich Besseren auf dem Golfplatz verbringen. So gut und lieb gemeint es auch von anderen sein mag, es bleibt valsch wenn man zu glauben beginnt, man wäre hoch gekommen, hätte aufgeschaut, wäre […]

DER GRIFF – Teil 2

Anforderungen an das Greifen Es gibt diverse Anforderungen an das Greifen des Schlägers: Der Schläger soll während der Bewegung in den Händen bleiben, weder wegfliegen noch bis zum Treffpunkt des Balls verrutschen. Die Hände sollen maximal beweglich sein. Die Hände sollen möglichst viel Streckenergie auf den Schläger übertragen können. Die Hände und die meist mit […]

DER GRIFF – Teil 1

… ist ein Stück Gummi am Schläger Die Hand ist das „Werkzeug aller Werkzeuge“ (Aristoteles). Und doch scheuen sich Menschen häufig Ihre Hand einmal genau anzuschauen. Heißt es „Greifen“, greift der Mensch, souverän wie er ist, mit Daumenballen und Gegenfinger zu. Heißt es: „Legen sie Ihre Hände auf den Schlägergriff“, sind viele überfordert und brauchen […]